Serie

Auf dem Weg des Buches

Auf dem Weg des Buches

Unterwegs auf den Spuren der Bibel durch das Alpenvorland, die Geschichte Europas und die Musik der Reformation.

Hannah und Mary begeben sich auf eine Spurensuche der Gegenreformation an einem Pilgerweg von Passau bis Schladming, dem "Weg des Buches". An Denkmälern, Museen und im Gespräch mit Experten, erfahren sie aus einer Zeit, geprägt von Kriegen und Not, in der Menschen für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel setzten.

Kurt Piesslinger, Historiker und Theologe, erzählt vom Aufstieg des Christentums zur Staatsreligion, über die Rolle der wichtigsten Reformatoren in Europa bis hin zu deren Erbe und den noch heute sichtbaren Auswirkungen.

Aus musikalischer sicht interpretiert der Komponist und Musiker Jakob Gruchmann Lieder und Gesänge, die neben der heiligen Schrift in Form von Gesangsbüchern ihren Weg in die Häuser von Gläubigen fanden und der Reformationsbewegung Aufschwung verliehen.

Weiterführendes Material zu dieser Sendung finden Sie in unserem Bibelkurs "Ad fontes - Die Reformatoren".

Neueste Episoden

10. August 2017

Hannah und Mary erreichen das Ziel ihrer Reise in Schladming; Spuren hinterlassen hat auch die Reformation – ein Rückblick.

6. August 2017

Nach einer Nacht am Berg folgen die Pilgerinnen dem Pfad entlang des Dachsteinmassivs. In Genf tritt Calvin als Reformator der zweiten Generation auf.

3. August 2017

Sonnenschein auf den Bergen belohnt die Anstrengungen von Hannah und Mary. In Zürich wird Zwingli zum ersten Reformator der Schweiz.

Schreiben Sie uns

Bitte füllen Sie dich folgenden zwei Felder nicht aus!

Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Fragen, Kommentare oder Anmerkungen haben. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!