News

Auf dem Weg des Buches
Foto: Johannes Likar

Auf dem Weg des Buches

Neue Dokuserie im TV-Programm

Ab 9. Juli strahlt der Hope Channel in seinem Fernsehprogramm die 10-teilige Dokumentation "Auf dem Weg des Buches" aus: Unterwegs auf den Spuren der Bibel durch das Alpenvorland, die Geschichte Europas und die Musik der Reformationszeit. Produziert wurde die TV-Serie von Hope Media Austria.

In der Dokumentationsserie begeben sich zwei Frauen auf Spurensuche der Gegenreformation auf einen Pilgerweg von Passau bis Schladming, den „Weg des Buches" und erfahren von einer Zeit der Not und der Kriege, in der Menschen für ihren Glauben ihr Leben aufs Spiel setzten.

Der Historiker und Theologe Kurt Piesslinger erzählt vom Aufstieg des Christentums zur Staatsreligion, über die Rolle der wichtigsten Reformatoren in Europa bis hin zu deren Erbe und den noch heute sichtbaren Auswirkungen.

Der Komponist und Musiker Jakob Gruchmann interpretiert dazu Lieder und Gesänge, die neben der Heiligen Schrift in Form von Gesangsbüchern ihren Weg in die Häuser der Gläubigen fanden und der Reformationsbewegung Aufschwung verliehen.

"Auf dem Weg des Buches" wird ab 9. Juli sonntags und donnerstags jeweils um 20:45 Uhr ausgestrahlt. Außerdem stehen die Sendungen in der Mediathek von Hope Channel und Hope Media Austria zum Anschauen und Download zur Verfügung.

Zurück