News

70 Jahre Hoffnung
Foto: Tobias Klepp

70 Jahre Hoffnung

STIMME DER HOFFNUNG e.V. feiert 70 Jahre Rundfunkarbeit in Deutschland

Das Medienzentrum STIMME DER HOFFNUNG feiert mit einem Festakt und einem Chor- und Orchesterkonzert sein 70-jähriges Bestehen am 15. September.

Als einer der ersten christlichen Radiosender in Deutschland nahm die STIMME DER HOFFNUNG im Jahre 1948 ihre Arbeit auf. Damals lag Deutschland in Schutt und Asche. Da kam eine »Stimme der Hoffnung« zur rechten Zeit. Am Anfang stand die Hörfunkarbeit über Kurzwelle sowie die Betreuung von Fernkurs-Teilnehmern durch das Bibelstudien-Institut im Vordergrund.
Was mit einem einfachen Tonbandgerät in einem Berliner Keller begann, hat sich zu einem eindrucksvollen christlichen Medienzentrum entwickelt. 1968 kam die Blindenhörbücherei dazu. Im Jahr 2008 begann das 24 Stunden - Hope Channel Radio, und ein Jahr später startete der Fernsehkanal Hope Channel Deutsch.
Heute werden mit neuester Ton- und TV-Technik christliche Programme und Sendungen für Funk und Fernsehen produziert. Der Empfang ist über Kabel, Satellit und Internet möglich.
Bis heute verbreitet das Medienzentrum mit seinen kostenlosen Angeboten Hoffnung in einer Welt mit viel Leid, Gewalt, Unterdrückung, Krankheit, Ungerechtigkeit und Zerstörung.

Der Festakt wird am 16. September um 10:30 Uhr auf dem Hope Channel ausgestrahlt. Die Sendung wird wiederholt am 19. September um 19:40 Uhr, am 22. September um 20:30 Uhr, am 25. September um 14:00 Uhr und am 30. September um 18:45 Uhr.

Das Konzert wird am 29. September um 20:15 Uhr auf dem Hope Channel ausgestrahlt. Die Sendung wird wiederholt am 01. Oktober um 12:30 Uhr und am 10. Oktober um 16:30 Uhr.

Historische Audio- und Videoaufnahmen aus 70 Jahren finden Sie im „Mediathek-Spezial“.

Zurück