Unitymedia

3 Fragen und 3 Antworten, die Leben verändern!

1. Frage: Wie erreicht man 13 Mio. Menschen?

Seit Februar 2018 ist Hope Channel im Kabelnetz von Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Und das soll so bleiben. Denn der Hope Channel hinterlässt im Leben von Menschen Spuren. Da findet ein Mann Hoffnung nach dem zu frühen Tod seiner Frau. Da vertippt sich ein Unitymedia-Kunde auf der Fernbedienung und entdeckt mehr als nur körperliche Gesundheit. Da fassen Menschen Mut, gehen auf andere zu und finden eine geistliche Heimat. Da wachsen Menschen in ihrem Glauben und ihrem Verständnis der Bibel.

1. Antwort: Nur gemeinsam!

Das alles ist nur möglich, weil Sie diese Arbeit in Ihren Gebeten tragen und finanziell unterstützen. Nur durch Ihre regelmäßigen Spenden kann der Hope Channel ins Kabelnetz von Unitymedia eingespeist werden.

2. Frage: Was ist klein, geht aber nie verloren?

Um die 6,5 Millionen Haushalte mit Kabelanschluss durch den Hope Channel zu erreichen, suchen wir seit 2017 Menschen, die dieses Projekt finanziell unterstützen. Wenn Sie beispielsweise 10 € im Monat spenden, versorgen Sie damit 2.000 Haushalte - für ein Jahr! Seit 2017 steigt die Anzahl der Daueraufträge kontinuierlich.

2. Antwort: Dein Dauerauftrag!

Jeder Euro macht einen Unterschied! Momentan gehen rund 55% der Einspeisungsgebühren über kleine regelmäßige Spenden ein. Mit Ihrer Hilfe kann jetzt der Sack zugemacht werden, damit die Botschaft der Hoffnung dauerhaft im Kabelfernsehen gesehen werden kann.

3. Frage: Was braucht man für ein Wunder?

Das Ziel ist, eine Quote von 80% an Daueraufträgen bis Ende des Jahres 2020 zu erreichen. Hope Channel zählt auf Sie! Bitte richten Sie deshalb einen Dauerauftrag ein:

STIMME DER HOFFNUNG e. V.
IBAN: DE39 5088 0050 0171 8101 00
Verwendungszweck: »Verbreitung« oder »3215« 

3. Antwort: Glaubenshelden!

Wie groß oder klein Ihre monatliche Spende auch sein mag, jeder Euro kommt an und wird zu einem kleinen Glaubenshelden - weil Menschen in ihren Herzen berührt worden sind, das Licht der Hoffnung weiterzutragen. 

Danke, dass Sie gemeinsam mit uns diesen Weg gehen.